Wir
lieben die
Angreifer.

Alle, die mit kreativen Lösungen überholen
wollen, sind bei uns richtig. Neue Wege zu
finden ist für uns das Spannendste. Und das
Schönste ist es, gemeinsam mit Menschen
zu arbeiten, die Herausforderungen
genauso lieben wie wir.

Facts & Figures

Gründung 1996 in New York
Offices in Hamburg, Stuttgart, Berlin und Frankfurt
42 Mitarbeiter
100% Inhabergeführt
Netzwerk: Table1
Umsatz: ca. 4 Mio. Euro

Übersicht

Alte Leipziger, Bon Optic, Cosphatec, Daimler, Fluege.de, Forto, FRoSTA, Geberit, Geek+,
Hallesche Private Krankenversicherung, Hamburg Messe + Congress, Hapag-Lloyd, Herza, Hohenstein Institut, Hosta, Lürssen, Mercedes-Benz, Nagel-Group, Planteneers, Stadtverkehr Lübeck, Stadtwerke Itzehoe, Stern-Wywiol-Gruppe, Stoll, Speechagain, TimeRide

Die Wire-Köpfe

Peter Jooß
GF Kreation, Wire Hamburg

Peter Jooß

Betreute Marken:Telekom, Mercedes-Benz, Sixt, Unilever, FRoSTA, Generali, Mustang
Fokus:FMCG, LOHAS, Technik, Finance

Peter Jooß ist Geschäftsführer bei Wire – aber ganz tief in seinem Herzen ist er immer noch leidenschaftlicher Texter und Storyteller. Er glaubt an die Kraft guter Geschichten, die Energie von Power-Yoga und die CIA hinter 9/11. In seiner Zeit vor Wire war er Texter und Kreativdirektor bei Jung von Matt und Springer & Jacoby (eine ziemlich hippe Agentur im letzten Jahrtausend). Mit vielen Awards in der Vita ist Peter Jooß Mitglied im Art Directors Club Deutschland (ADC).

Frank Apel
GF Strategie & Beratung, Wire Hamburg

Frank Apel

Betreute Marken:Axel Springer, Beiersdorf, CDU, Deutsche Bahn, IKEA, Karstadt, Lufthansa, OBI, OTTO, VW
Fokus:Retail, Automotive, Media, Travel, FMCG, Politics, Start-Ups

Frank Apel liebt es seit über 20 Jahren innovative Wege zu gehen und mit zahlreichen Awards prämierte Lösungen zu entwickeln. Dabei hat er festgestellt, das auch in kleinen Aufgaben und Marken ganz viel Potential steckt: so hat er aus einer Verkaufspromotion den erfolgreichsten Social Commerce-Case Deutschlands entwickelt, mit Katzen einen viralen Youtube-Hit gelandet und die Kanzlerin dabei unterstützt wieder Kanzlerin zu werden. Vor seiner Zeit bei Wire hat Frank Apel als Geschäftsführer für Jung von Matt in Hamburg und Berlin gearbeitet.

Axel Kolberg
GF Wire Stuttgart

Axel Kolberg

Betreute Marken:Mercedes-Benz, Smart, Dekra, Lidl, Edeka
Fokus:Automotive, Retail

Wer das Wire-Office in Stuttgart leitet, muss Benzin im Blut haben. Axel Kolberg ist länger mit Mercedes-Benz zusammen als mit seiner herzallerliebsten Ehefrau. Unter dem großen Stern hat er schon seine Ausbildung gemacht. Und dann studiert. In der Werbung angekommen, zog es ihn ganz schnell zu Springer & Jacoby um dort wieder für Mercedes-Benz zu arbeiten. Sein Markenzeichen ist bis heute nicht die feine Seidenkrawatte, sondern die hochgekrempelten Ärmel. Sein Motto „Nicht quatschen, sondern machen“.

Stefan Eggelsmann
GF Wire Target

Stefan Eggelsmann

Betreute Marken:Hamburg-Mannheimer, Société Générale, Lufthansa, Hanse-Merkur
Fokus:Defence, Insurance, Finance, Transport

Vor seinem Start bei Wire Target war Stefan Eggelsmann Geschäftsführer bei DDB Düsseldorf. Er war viele Jahre auch auf Unternehmensseite aktiv und kennt das Geschäft aus eigener Erfahrung, als Marketing-Kommunikationsleiter bei der Hamburg-Mannheimer und Lufthansa. Nicht zu vergessen natürlich seine Zeit davor als Berater bei Springer & Jacoby.

Horst Maus
GF Wire Berlin

Horst Maus

Betreute Marken:Davidoff, Jil Sander, Cecil, Mustang, Panasonic
Fokus:Fashion, Shopping-Center

Horst Maus gehört noch zur ursprünglichen Gründergeneration von Wire im Jahr 1996. Heute kümmert er sich um Wire Berlin und betreut dort u.a. die Shopping-Center des Unibail-Rodamco Konzerns. Wenn viele andere nach mehr als 30 Berufsjahren so langsam an „Living the Life“ denken, ist das bei Horst Maus ganz anders. Wo es in und außerhalb der Kommunikationsbranche spannend wird und Neues passiert, ist er dabei.

Wir leben
Kollaboration.

Das Besondere bei Wire ist nicht, was wir tun, sondern WIE wir es tun. Wir lösen herkömmliche Agenturgrenzen auf und bringen für jede Aufgabe übergreifend die besten Spezialisten an den Tisch. Weil wir überzeugt sind, dass nur im Zusammenspiel der Experten die besten Lösungen entstehen.

Zeit für eine neue Kultur der Zusammenarbeit!
Das Spezialisten-Netzwerk TABLE1 ist eines von vielen Beispielen für unsere gelebte Kollaborationskultur.